Wanderkarte Inselsberg und Umgebung

Artikelnummer: WKT-06

Wanderkarte Inselsberg im NP Thüringer Wald mit Tabarz, Friedrichroda, Brotterode, Fischbach, Tambach-Dietharz und Winterstein sowie Trusetal, und Emsetal.

weitere Details

5,10 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • WKT-06
Wanderkarte Inselsberg im Naturpark Thüringer Wald  Die Wanderkarte Inselsberg zeigt das... mehr

Wanderkarte Inselsberg im Naturpark Thüringer Wald 

Die Wanderkarte Inselsberg zeigt das Trusetal, das Emsetal und den Rennsteig von der Ruhlaer Skihütte bis zur Ebertswiese. Im Naturpark Thüringer Wald sind die Orte Tabarz, Friedrichroda, Brotterode, Tambach-Dietharz, Waltershausen, Trusetal, Fischbach, Winterstein und Schmalkalden abgebildet. Informationen zu Sehenswürdigkeiten wie z.B. Marienglashöhle Friedrichsroda, Trusetaler Wasserfall sowie Schloss und Kloster Reinhardsbrunn sind auf der Rückseite vorhanden.
Anschlussblätter: TK 25 W Ruhla, TK 25 W Bad Liebenstein / Brotterode

Info's Wanderkarte mit Radwegen, enthält UTM-Koordinatengitter und ist GPS-tauglich   
ISBN 978-3-86140-737-9
Maßstab                1 : 25 000
Verlag GeoThüringen Erfurt                      


Der Große Inselsberg ist mit 916 m der höchste Berg des nordwestlichen Teils des Thüringer Waldes und nach dem Großen Beerberg (982,9 m) der vierthöchste Berg Thüringens. Er ist als Landmarke weithin sichtbar.
Neben dem Sendeturm steht ein 21 Meter hohen Aussichtsturm. Er bietet eine 360° Aussicht. Auf den unteren Etagen wird Übertragungstechnik des ehemaligen Fernmeldeturmes gezeigt. Der Turm ist zugleich eine außergewöhnliche Kletter-Location: An der Außenfassade gibt es eine 17 Meter hohe Kletterwand mit Kletterautomat als idealen "Kletterpartner". Für Anfänger und Kinder steht eine drei Meter hohe Boulderwand bereit.

Der Luftkurort Friedrichroda liegt am Nordhang des Thüriner Waldes im Landkreis Gotha und... mehr

Der Luftkurort Friedrichroda liegt am Nordhang des Thüriner Waldes im Landkreis Gotha und befindet sich im Tal des Schilfwassers, welches durch Berge umschlossen wird. Zur Flur der Stadt zählen die am Rennsteig liegenden Berge Heuberg, Spießberg und Regenberg. Seit dem Mittelalter werden in den Cumbacher Teichen auf 26 ha Fischzucht betrieben. Das auf den Ruinen eines ehemaligen Klosters errichtete Schloss Reinhardsbrunn mit dem zugehörigen Landschaftspark ist in einem ruinösen Zustand und musste enteignet werden, um den Denkmalschutz durchzusetzen.
Das Berghotel Friedrichroda, 1980 als Erholungsheim „August Bebel“ der Gewerkschaft eröffnet mit damals 1.500 Betten ist heute noch das grösste Hotel in Thüringen und gehört zu den Ahorn-Hotels.

Der Luftkurort und seit 2016 Kneipp-Heilbad Bad Tabarz liegt im nordwestlichen Thüringer Wald nördlich des Großen Inselsberg im Landkreis Gotha. Aus mehreren Quellen zwischen dem Kleinen Inselsberg und der Tanzbuche bildet sich das Flüsschen Laucha. Von der B 88 zweigt die Straße zum Kleinen Inselsberg und über Brotterode weiter ins Werratal ab.

Zwischen Friedrichroda und Tabarz befindet sich die Marienglashöhle. Sie ist eine viel besuchte Schauhöhle, welche zum grössten Teil auf Gips und Kupferkies entstand. Heute wird sie als Schaubergwerk geführt.

Die Thüringer Waldbahn ist eine Überlandstraßenbahn, welche von Gotha aus am Nordrand des Thüringer Waldes entlang nach Waltershausen und Tabarz fährt. Nach ersten Plänen 1897 begann im Jahr 1914 der Bau. Durch den Krieg unterbrochen, wurde sie endlich 1929 fertiggestellt. Die Fahrtstrecke beginnt am Bahnhof Gotha und führt über 21,7 km mit 22 Haltestellen nach Bad Tabarz. Die Fahrtzeit beträgt knapp eine Stunde. Am Waltershausener Gleisdreieck beginnt eine 2,4 Kilometer lange Zweigstrecke nach Waltershausen Bahnhof.

Die Gemeinde Finsterbergen ist ein Ortsteil der Stadt Fridrichsroda. Der staatlich anerkannte heilklimatische Kurort liegt in einer Höhe von 450 bis 500 m. Entstanden ist Finsterbergen im Jahr 1141 als Vorwerk des Klosters Reinhardsbrunn. An der Rennsteigstrasse gelegen, war das Fuhrwesen Haupterwerbszweig. Im ausgehenden 19. Jh. kam die Heimarbeit für die Puppenherstellung auf. Heute ist Finsterbergen ein beliebter Erholungsort und besitzt einige Pensionen, drei große Hotels, einen Reiterhof und ein Schwimmbad.

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Wanderkarte Inselsberg und Umgebung"
Bewertung schreiben

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.