Wichtige Informationen aus dem 2019

23. November 2019: Wander- und Naturführer Westerzgebirge - Wanderung 2 (Eibenstock - Auersberg)

In der Wanderung 2 ist ein Pfad entlang des Grünen Grabens auf 500 m nicht mehr begehbar. Man ließ den einstigen Naturlehrpfad verwildern, er ist nun komplett zugewachsen. Bitte deshalb dem breiten Weg geradeaus bis zu einer Häusergruppe folgen, dort links abbiegen und dem Weg folgen, bis man später auf den Grünen Graben trifft. Dieser Weg ist in der Karte der Wanderung 2 im Wander- und Naturführer Westerzgebirge eingezeichnet.

18. November 2019: Wander- und Naturführer Lausitzer Bergland - Wanderung 5 (Valtenberg)

Derzeit ist der Abstecher zum Steinbruchsee vom Löcherweg aus nicht mehr möglich. Der Zugang ist mit umgesägten Bäumen und Schildern ("Privat") abgesperrt ist.

8. Juli 2019: Sächs. Schweiz Band 1 - Verlegung der Wanderung 13 Teichstein

Zwischen Heulenberg und Kanstein hat starker Windbruch von alten Bäumen große Schäden hinterlassen. Dort ist der bisherige Wanderweg nicht mehr begehbar und nicht mehr vorhanden. Die Wanderung 13 zum Teichstein muss deshalb in diesem Bereich verlegt werden. Es sollte der E-Flügel zum Teichstein gegangen werden. Die neue Wegführung ist aus der Karte zu ersehen.

8. Juni 2019: Wanderweg zwischen Porschdorf und Waltersdorf durch Privateigentümer dauerhaft gesperrt

Der markierte Wanderweg zwischen Porschdorf und Waltersdorf über den unscheinbaren Bockstein wurde von einem Privateigentümer in Porschdorf gesperrt. Bemühungen der Kommune, die Sperrung abzuwenden, sind vorerst gescheitert. Alle Wegweiser wurden abgebaut. Der Wanderweg ist ein reiner Privatweg ist und es gibt keine öffentliche Widmung.

4. April 2019: Weiterhin gesperrt: ein Wegabschnitt im unteren Polenztal

Stiegenführer, Wanderung 3: Dauerhaft gesperrt bleibt der rot markierte Polenztalweg, beginnend an der ehemaligen Waltersdorfer Mühle talabwärts. Die Nationalparkverwaltung (NPV) hat in der AG Wegekonzeption informiert, dass es nach Stürmen sehr große Schäden gegeben hat, außerdem rutscht der Hang von weit oben und wurde instabil und unterhalb des Weges sind auch Mauern instabil geworden. Deshalb schlug die NPV vor, diesen Weg nicht mehr instand zu setzen und dauerhaft aus dem Wegenetz zu nehmen. Die Wanderung 3 im Stiegenführer kann unternommen werden, es ist eine Umleitung über die andere Polenzseite ausgeschildert. Zu beachten ist, dass die Straße durch den Tiefen Grund (Zufahrt zum Start-Parkplatz) bis 2020 wegen Bauarbeiten gesperrt sein wird.

22. Februar 2019: Hinweise zu den Ski-Touren

Skitour 1 (Cínovec - Mückentürmchen): Die Erzgebirgs-Skimagistrale (Krušnohorská lyžařská magistrála) wurde verlegt. Vom Waldrand bei Cínovec (Buchenwaldinsel) führt sie nicht mehr über den Kammweg und am Lysá hora vorbei, sondern nun auf der südlichen Loipe, das ehemalige Forsthaus Siebengiebel passierend. Die Skitour 1 kann unverändert durchgeführt werden, allerdings wird nur die Ski­magis­tra­le und der Abschnitt am Berg Lysá hora gespurt. Der Kammweg-Abschnitt nach der Buchenwaldinsel ist von den Skiläufern selbst getreten.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.