Sebnitz in der Sächsischen Schweiz

Sebnitz in der Sächsischen Schweiz

Artikelnummer: BUE-28

Aus der Geschichte von Sebnitz, einer sächsischen Stadt an der Grenze zwischen Elbsandstein und Oberlausitzer Bergland, vom Manfred Schober.

weitere Details

25,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Versandkostenfreie Lieferung!

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • BUE-28
Aus der Geschichte einer sächsischen Stadt an der Grenze zwischen Elbsandstein und Oberlausitzer... mehr

Aus der Geschichte einer sächsischen Stadt an der Grenze zwischen Elbsandstein und Oberlausitzer Bergland

Im Jahre 1786 veröffentlichte Wilhelm Leberecht Götzinger in der „Geschichte und Beschreibung des Chursächsischen Amts Hohnstein mit Lohmen” eine erste zusammenfassende Darstellung der Entwicklung von Sebnitz von den Anfängen bis zum Ende des 18. Jahrhunderts. Nach ihm haben zahlreiche Heimatforscher, unter ihnen besonders Prof. Dr. Alfred Meiche, viele größere und kleinere Beiträge zur Stadtchronik geschrieben und umfangreiche Forschungen vorgenommen, aber zu einer Zusammenfassung der Forschungsergebnisse kam es nicht.
Es ist das Verdienst von Manfred Schober mit diesem Buch erstmals seit Götzingers Chronik eine ausführliche Gesamtdarstellung über die Geschichte von Sebnitz zu geben. Dabei wird die Entwicklung von den Anfängen als Ackerbürgerstadt über die Zeit des industriellen Aufschwungs und ihre Blüte als Kunstblumenstadt, die Jahre der beiden Weltkriege bis hin zur DDR-Zeit und zur Gegenwart gezeigt. Enthalten sind auch kurze geschichtliche Abrisse über die im Verlauf der letzten Jahrzehnte eingemeindeten Dörfer Schönbach, Hof- und Amtshainersdorf, Hertigswalde und Hinterhermsdorf.
Eine Vielzahl der Bild- und Schriftdokumente dieses Werkes werden erstmalig veröffentlicht.
Weitere Informationen zu Sebnitz finden Sie auf unserer Website hier:

Info's 168 Seiten, 188 Fotografien, Dokumente und Abbildungen
ISBN 978-3-934514-14-6
Format 24 cm x 22,5 cm; Hochwertiger Festeinband mit Schutzumschlag         
Verlag Berg- und Naturverlag P. Rölke Dresden
Autor          Manfred Schober
Zum Autor: Manfred Schober (Jahrgang 1941) ... wurde in Liegnitz/Schlesien geboren. Nach der... mehr

Zum Autor: Manfred Schober (Jahrgang 1941)

... wurde in Liegnitz/Schlesien geboren. Nach der Schulzeit absolvierte er eine Lehre als Buchdrucker und arbeitete anschließend in einer Buchdruckerei. In einem Fernstudium der Volkskunde an der Humboldt-Universität Berlin qualifizierte er sich für die spätere Tätigkeit als Museologe.
Von 1972 bis zu seinem Renteneintritt war er Leiter des Sebnitzer Kunstblumen- und Heimatmuseums „Prof. Alfred Meiche”. Sein Verdienst ist es, dass das Museum mit dem Afrikahaus und der Heimatstube Hinterhermsdorf eines der umfangreichsten Sammlungen der Heimatkunde in Sachsen wurde.

Besondere Verdienste erwarb sich Manfred Schober durch seine publizistische Arbeit. Er befasste sich über Jahrzehnte mit dem Schaffen des herausragenden Heimatforschers Prof. Dr. Alfred Meiche. Er sorgte für mehrere Reprintausgaben von dessen Werken und führte systematisch die Forschungen weiter.
Großen Anteil hatte er an der Herausgabe der zwei Mühlenbücher über die Mühlen in der Sächsischen Schweiz. Zahlreiche größere und kleinere Beiträge verfasste er zur Geschichte und Volkskunde seiner Heimat, welche auch in den Büchern des Berg- und Naturverlages Rölke zu finden sind.

Die Forschungen zur Geschichte und der Volkskunde von Sebnitz und der Sächsischen Schweiz sind in dem Buch „Sebnitz - Aus der Geschichte einer sächsischen Stadt...“ zusammengefasst.

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Sebnitz in der Sächsischen Schweiz"
Bewertung schreiben

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.